Von Quellen, Brunnen und anderen Wässern

Von Quellen, Brunnen und anderen Wässern

Gelungene Buchpräsentation in schwierigen Zeiten

Reinhardsbrunn. Maskiert und distanziert, aber in enger Verbundenheit, trotzten am Dienstag, 13. Oktober rund 25 Heimat- und Wasserfreunde dem Virus. Der Kirche und Tourismus e.V. und der Freundeskreis Leinakanal hatten zur Präsentation des Buches „Quellen und Brunnen im Gothaer Land“ in das Martin-Luther-Informationszentrum nach Reinhardsbrunn eingeladen. Ralf Kühlwetter-Uhle informierte die Gästen nach der Begrüßung über die Aktivitäten des Reinhardsbrunner Vereins, der zum Beispiel das Informations- und Ausstellungszentrum „Spiritueller Tourismus“ betreibt.

Leinakanalvereinschef Andreas Raab und Projektleiter Wolfgang Möller lasen aus den einleitenden Kapiteln zur historischen Wasserversorgung und über das Kulturgut Brunnen. Der Autor des ersten Bandes Klaus-Dieter Walter machte einen Streifzug zur Entstehung des Projektes und zeigte Bespiele aus Waltershausen, Friedrichroda, Bad Tabarz und der Gemeinde Hörsel. In den nächsten Jahren sollen drei weitere Bände erscheinen. Lobende Dankesworte der Zuhörer gingen an die fleißige Recherarbeit der Autoren sowie an die kooperative Zusammenarbeit mit dem Vereinspersonal. ole

Wolfgang Möller, Andreas Raab und Klaus-Dieter Walter: Quellen und Brunnen im Gothaer Land. Band 1 – Der Westen. DIN A 5, Hardcover, 248 Seiten, ISBN 978-3-947492-13-8, 18,90 Euro.

Das Autorenkollektiv Wolfgang Möller, Andreas Raab und Klaus-Dieter Walter hat nach dem erfolgreichen Leinakanal-Buch ein vierbändiges Quellenbuch auf den Weg gebracht. Foto: Carmen Möller

Die Kommentare sind geschlossen.