Browsed by
Monat: März 2017

Publikationen FKL

Publikationen FKL

Die beiden jüngsten Publikationen des FKL Zu den Veröffentlichungen, die unter Mitwirkung der Leinakanal-Freunde erschienen sind, gehören: Wassermühlen der Stadt Gotha, 1997, H. Kraußer, K. Kreitzer, W. Möller Wanderung am Leinakanal, Teil 1, 1999, Wolfgang Möller Von Wasserknechten, Müllern, Gerbern und Leinafegern, 2000, Helga Raschke Wanderung am Leinakanal, Teil 2, 2007, Wolfgang Möller Leider sind davon nur noch Einzelexemplare zu bekommen. Anfragen an den Vorstand. Zu haben sind:   Der Leinakanal – Sechs Jahrhunderte gutes Wasser für Gotha Das Standardwerk…

Weiterlesen Weiterlesen

Weltwassertag 2017

Weltwassertag 2017

Großer Bahnhof am Welttag des Wassers im Landkreis Gotha von Wolfgang Möller Gotha/Tambach-Dietharz. Am 22. März 2017 war Weltwassertag. Dieser, seit 1993 von der UN-Generalversammlung beschlossene Gedenktag des Wassers, stand in diesem Jahr unter dem Motto „Wastewater“ (Abwasser). Der Landkreis Gotha war erneut Austragungsort für Veranstaltungen des Vereins zur Förderung des Archivs zur Geschichte der deutschen Wasserwirtschaft e.V. (FöV AGWA) und der Thüringer Fernwasserversorgung (TFW): Donnerstag (23.3.) – Führung im Perthes-Forum Gotha, Freitag (24.3.) – Tambach-Dietharzer wasserhistorischer Vortrag und Samstag…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Brunnen der Stadt Gotha

Die Brunnen der Stadt Gotha

Herausgeber: Freundeskreises Leinakanal e.V. Bisher gab es das Standardwerk „Der Leinakanal“ und die Veröffentlichung zu den Mühlen der Stadt. Nun bekommen auch die Brunnen ihre Würdigung. Broschüre, geklebt, Querformat 15 x 21 cm 160 Seiten mit vielen Fotos Preis 9,80 €, ohne Versandkosten Verkauf bei Siegfried Stech (Schatzmeister): Tel. 03621 – 28044 per E-Mail: schlingelfreunde@aol.de Im Direktvertrieb über Telefon/Internet versenden wir das Buch am nächsten Werktag nach Eingang des Geldes. Vorkasse bitte an: IBAN: DE59 82052020 0750023902 BIC: HELADEF1GTH Kreissparkasse Gotha Verschwundene und vorhandene…

Weiterlesen Weiterlesen

Nachruf für Hartmut Kraußer

Nachruf für Hartmut Kraußer

Nachruf für Hartmut Kraußer Am 24. Februar 2017 starb der Ohrdrufer Diplom-Ingenieur Hartmut Kraußer im Alter von 79 Jahren. Der Tief- und Wasserbauspezialist leitete nach der politischen Wende viele Jahre ein Ingenieurbüro, mit dem er sich weit über die Grenzen Ohrdrufs einen Namen gemacht hatte. Seine Fachkompetenz wurde als Verbandsrat im Wasser- und Abwasserzweckverband Apfelstädt-Ohra sehr geschätzt. Hartmut war Mitglied im DWA, Gewässer-Nachbarschaften Landesverband Sachsen/Thüringen. Den integeren Ruf übernahm die Nachfolgefirma mit dem Namen „Kraußer Ingenieure GmbH“. In seinem Wohnort…

Weiterlesen Weiterlesen